Schittenhelm begrüßt Einigung beim Mindestlohn

1.500 Euro Mindestlohn ist Schritt in die richtige Richtung, vor allem Frauen profitieren


"Wir begrüßen die Einigung der Sozialpartner auf

1.500 Euro Mindestlohn als ersten wichtigen Schritt", so ÖVP Frauen-Chefin Dorothea Schittenhelm.

"Damit ist man unserer langjährigen Forderung nach 1.600 Euro Mindestlohn entscheidend näher gekommen."

Leider verdienen immer noch rund 300.000 Vollzeitbeschäftigte weniger als 1.500 Euro brutto pro Monat. "Wer arbeitet, muss auch davon leben können. Insbesondere Frauen profitieren von der Einführung des Mindestlohns, da sie nach wie vor öfter in niedrig entlohnten Branchen und Berufen arbeiten. Damit kommen wir auch unserem Ziel, die Einkommensschere weiter zu schließen, wieder einen Schritt näher", so Schittenhelm abschließend.

(4. Juli 2017)