Schittenhelm erteilt der Verkürzung der Elternteilzeit klare Absage

© Rudolf Laresser

"Die Verkürzung der Elternteilzeit vom derzeit siebten Lebensjahr des Kindes auf das vierte, kommt nicht in Frage", so Bundesleiterin der ÖVP Frauen Abg. z.NR Dorothea Schittenhelm.

Im Bereich der Kinderbetreuung besteht bundesweit enormer Aufholbedarf. Derzeit sind wir noch weit vom Ziel flächendeckend ausreichend Betreuungsplätze für Kinder zur Verfügung zu haben, entfernt.

Die 15-A-Vereinbarung im Hinblick auf den Ausbau der Kinderbetreuungsplätze in Länder, Gemeinden und Kommunen, wird derzeit nicht erfüllt.

"Familienförderung kann nicht bedeuten, dass die Unterstützung für Familien gekürzt wird. Durch die geplante Maßnahme die Elternteilzeit zu verkürzen, würde vor allem die Situation der Frauen verschlechtert werden, aufgrund dessen, dass Vereinbarkeit von Familie und Beruf noch schwieriger wird", betont Schittenhelm abschließend.